© ZVSHK
 © ZVSHK

In nur 4 Schritten zu Ihrer Wohlfühloase

1. Die Bestandsaufnahme
Damit Ihr individuelles Wunschbad entstehen kann, gehen wir mit Ihnen gemeinsam alle Planungspunkte in einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort durch.
Das Badaufmaß wird exakt vermessen und Ihre Wünsche notiert, Designfragen und Termine abgeklärt und das Budget, welches Sie zur Realisierung Ihrer Wellnessoase eingeplant haben, besprochen.

2. Der Planungsablauf
Auf Ihren Wunsch legen wir dann auch gleich los! Die detaillierte Planung Ihres Bades kann beginnen und maßstabgetreue Zeichnungen werden erstellt. Die 3D-Darstellung ergibt schon ein genaues Bild von Ihrem neuen Bad. Die Wand- und Bodengestaltung wie Fliesen, die Sanitär-Objekte und Armaturen sowie Möbel erhalten eine Gesicht und Ihre Wünsche werden umgesetzt. Nun brauchen Sie nur noch aus unserer breiten Produktpalette auszuwählen und Ihrem Projekt steht nichts mehr im Wege, nachdem Sie unser Festpreisangebot angenommen haben.

3. Die Entstehungsphase
Ihr Bad nimmt durch unser Team jetzt Formen an, denn alle erforderlichen Arbeiten werden im abgestimmten Zeitplan erledigt. Ganz ohne Schmutz durch modernste Technik arbeiten unsere Handwerker Hand in Hand mit dem Bauleiter. Ihr Wohnraum bleibt geschützt! Denn Sauberkeit ist selbst bei den Laufwegen Bestandteil unseres Teamworks. Damit das Zusammenspiel Mitarbeiter, Materialien und Zeitplan im Einklang ist, wird Ihr Bauvorhaben von unserem Bauleiter überwacht. Eine reibungslose, saubere, sorgfältige und termingerechte Ausführung ist somit garantiert.
 
4. Die Fertigstellung
Ihr Bad nach Maß ist übergabebereit und natürlich vollständig gereinigt! Dem ersten Bad steht nichts mehr im Wege und unsere Zeitvorgabe wurde natürlich eingehalten.
Lassen Sie sich nun täglich von einem Bad inspirieren, das Ihre persönliche Handschrift trägt und Ihnen auch nach Jahren noch Freude macht.
 © ZVSHK
 © ZVSHK

Komplettbad

Sie wollen Ihr Bad modernisieren? Für eine Neugestaltung, Modernisierung oder Renovierung Ihres Traumbades müssen viele Entscheidungen getroffen werden. Einige Fragen müssen hierfür beantwortet werden ...
mehr erfahren
 © ZVSHK
 © ZVSHK

Wellness für Zuhause

Längst vorbei sind die Zeiten, als Badezimmer reine funktionale Nasszellen waren. Heute ist Ihr Bad ein wesentlicher Teil des Wohnkomforts - ein Ort zum Wohlfühlen, Abschalten und Entspannen. Tauchen Sie öfters mal ein in Ihre private Wellnesswelt und gönnen Sie sich eine Auszeit.
mehr erfahren
 © ZVSHK
 © ZVSHK

Bodengleiche Duschsysteme

Wer seinem Badezimmer einen modernen und exklusiven "Anstrich" geben möchte, liegt mit einer bodengleichen Duschlösung voll im Trend. Ihr Bad erhält dadurch klare Linien und äußerste Transparenz und ...
mehr erfahren
 © ZVSHK
 © ZVSHK

Förderung für den barrierefreien Badumbau

Wer bei der Badsanierung auf Barriefreiheit setzt, kann bei der KfW einen zinsgünstigen Kredit beantragen. Die Förderung über bis zu 50.000 Euro erhalten Hausbesitzer im Programm 159 Altersgerecht Umbauen. Experte Alexander Neumann erläutert, worauf beim barrierefreien Badumbau geachtet werden muss.

Hausbesitzer, die ihr Bad barrierefrei umbauen, können mit dem KfW-Kredit bis zu 100 Prozent der förderfähigen Investitionskosten finanzieren, dazu gehören auch Nebenkosten wie Planungs- und Beratungsleistungen. Maximal 50.000 Euro Förderkredit pro Wohneinheit gewährt ...
mehr erfahren

Aktuelle Branchennews

 © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net
 © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net © Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net

Barrierefrei Umbauen mit KfW-Förderung

Bis ins hohe Alter selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben – dafür schafft ein barrierefreier Umbau die Voraussetzungen. Die KfW unterstützt solche Sanierungsvorhaben mit einer Förderung von bis zu 50.000 Euro Kredit im Programm 159 Altersgerecht Umbauen und Zuschüssen im Programm 455. Experte Alexander Neumann erläutert, welche Sanierungsmaßnahmen förderfähig sind.
mehr erfahren
 © Foto: Grohe / Smart Comfort Care Bad © Foto: Grohe / Smart Comfort Care Bad
 © Foto: Grohe / Smart Comfort Care Bad © Foto: Grohe / Smart Comfort Care Bad

Universal Design: Barrierefreiheit in Serie statt Einzellösungen

Universal Design? Was ist denn das? Das klingt nach optischen Kompromissen - dabei kann universelles Design ziemlich schick sein. Ganz allgemein kennzeichnet Universal Design Produkte und Geräte, die möglichst viele Menschen unabhängig vom Alter und ohne Anpassung nutzen können. Gestaffelte oder höhenverstellbare, flache Waschplätze etwa. Design für alle, aber in Serie - statt teurer individueller Einzellösungen.
mehr erfahren
 © Foto: Geberit Vertriebs GmbH © Foto: Geberit Vertriebs GmbH
 © Foto: Geberit Vertriebs GmbH © Foto: Geberit Vertriebs GmbH

Was ist eigentlich ein Dusch-WC oder Washlet?

Seit einigen Jahren hat das Dusch-WC (auch Washlet genannt) seinen festen Platz auf den Messen und in Badausstellungen. Doch was ist das eigentlich genau, ein Dusch-WC? Kurz gesagt ist das Dusch-WC ein WC mit integrierter Bidet-Funktion und reinigt sanft mit warmem Wasser. Aber lohnt sich die Installation für Hausbesitzer? Und welche Voraussetzungen müssen für ein Washlet gegeben sein? Fragen und Antworten rund um das Dusch-WC.
mehr erfahren